Bei uns dreht sich alles um Ihre Zufriedenheit - seit 1974 sind wir
Ihr Partner für Anlagenbau, Industrieanlagenbau & Industriemontagen


Tel.: (+43) 7672 / 92 550-0
E-mail: office@aim-gmbh.at

Adsorberanlage

Fertigstellung der Adsorber zur vollsten Zufriedenheit der Fa. Tannpapier GmbH

Auf eine bereits etwa 15-jährige, sehr zufriedenstellende Kundenbeziehung dürfen wir mit der Fa. Tannpapier zurückblicken. Eine bis heute einwandfrei laufende Adsorberanlage zum Reinigen der Abluft durften wir damals als Erstauftrag für unseren Kunden anfertigen. Bei unserem jetzigen Auftrag handelt es sich um die 3. Ausbaustufe der Adsorberanlage. Wie bereits im Jahr 2003, durften wir auch 2014 wieder 2 Adsorberbehälter fertigen, wobei ein Behälter 3,2 m Durchmesser, 11 m Länge und ein Stückgewicht von 11 t hat. Spezielle Verfahrenstechnik der Fa. Tannpapier kombiniert mit unserer materiellen und technischen Umsetzung, welche zum Beispiel den Einbau von Schlitzböden in die Behälter zum Einlegen der Aktivkohle beinhaltet, ermöglicht eine ausgezeichnete Abluftreinigung. Die Fertigung wird in unserer Werkstätte stattfinden und anschließend geliefert.


Bei der 3. Ausbaustufe der Adsorberanlage (zur Abluftreinigung) der Fa. Tannpapier GmbH (in Traun) kam es zur Auslieferung der beiden extrem großen Behälter (Stückgewicht von je 11 t).  Die Druckproben der Behälter wurden intern durchgeführt, wobei keinerlei Mängel und Beanstandungen auftraten. Danach folgte die technische Abnahme vom Kunden durch die Kontrolle der Maßhaltigkeit sowie der Sichtprüfung der Schweißnähte. Auch diese Überprüfung ging ohne jegliche Beanstandungen über die Bühne. Nach der positiven Abnahme kamen die Adsorber zum Beizen und anschließend auf die Baustelle, wo sie vor Ort durch den Kunden selbst montiert wurden.

Lösungsmittelrückgewinnungsanlage

Tannpapier GmbH

Bereits im Jahr 1994 wurde von AIM eine Lösungsmittelrückgewinnungsanlage errichtet. Aus Kapazitätsgründen beschloss der Auftraggeber Tann-Papier diese um einen Absorber (Durchmesser: 3.200 – Länge: 10.500 m – Material: Wkst.-Nr.: 1.4571) einer Filteranlage, einer Gebläse-Kühlergruppe, einen Kondensator, sowie einer Luft- (DN 1300), Dampf- und Lösungsmittelverrohrung zu erweitern. Da Flexibilität eine unserer größten Stärken ist, wurden Schweiß- und Schneidearbeiten ausschließlich außerhalb der Betriebszeiten und somit nur am Wochenende durchgeführt.